Sontheim 10/18

DSC03424
Die von Kindergartenkindern bemalten Felgen berühren mich, sie stehen in so vielen Gärten wie unbewusst in der Finsternis leuchtende Artefakte einer endenden Zeit

 

Felgen die sich nicht mehr drehn, die in verlorenen Gärten

auf rostigen Stäben stehn

Aus dem ruinierten Haus, wächst ein Baum heraus

 

Ein verwaister Brunnen aus Beton kündet

tannennadelduftig vom Verkommen

 

Schweinebratenduft durchzieht die lichte Luft

zauberruhig, Blätter rot und gelb durchwirbelt von Motoren

 

Silberne Katze schmiegt sich an meinen Fuß,

worauf mein Rad stillstehen muss, einen ewigen Augenblick

einfach nur Schmiegen und Sonne

 

Bereits braune Blätter fallen

man hört Musik, wie um ein Festival zu beschallen

aus einem Auto hallen, die Räder gewinnen an Fahrt

 

Kinder zeichnen Parcours auf betonierte Flure

das Auto ist Abart getuned

 

Denken, Handeln, Fühlen nach Gelderwerbskalkülen

das Wachstum ist stetig und stumm

 

Der Wachstumsgrad von Blumen, misst sich am Volumen

der Augen die sie sehn

 

Das Wachstum aus Blut und Bitumen misst sich am Volumen

der Verdrängung seiner Effekte; wir wollen sie lieber nicht sehn

 

Die Kastanienblätter verkrachen unter meinem Fuß zu nichts

Ohrenboten zertrümmert noch Boten des Lichts

 

Meine Nase nimmt die örtlichen Mittagessen auf

mein Außenrist tut weh, vergemütlicht meinen Lauf

 

Ein Skelett schaut halb vergraben aus dem Boden heraus

Ein körperloses Totengestell pendelt vor dem Haus die Ewigkeit aus

 

Mohnblumen am Rand von Bauschutt vor abgesägten Bäumen

lassen von Widerstand, von Hochsommer mitten im Spätherbst träumen

 

Die Natur purpur pur, wird ganz rot vor dem Tod

Haut strotzt vor Sonne, Vögel fühlen Wonne,

zögern mit dem Ziehen- äquatoriale Phantasien

 

Jeder Schritt ein Lichtblick, weit entfernt von Ich-Blick

der erschrickt und sich in die alten Pfade krallt

                                             Heroldstatt ist neu Sontheim ist alt

Jeder Blick ein Lichtblick, ewig jung, ewig alt

Ich trage Zeitungen hier von Haus zu Haus

doch ich schlug den Heroldstattboten aus…

 

Zeit weiter zu gehen

Advertisements

Author: farounfirewater

Ich bin der singende tanzende Aufwind der neuen Welt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s