Freiräumen

 

DSC03829

 

unter Lindenbäumen,

andern Welten ihr Anders-Sein

 

Aus dem Weg gehen,

den man schon lange geht,

in andern Augen sehen-

das man einsieht

 

Annehmen, das die Straßen rasen

mit dem Vorbild derer

die ihren Garten

an dieses Wegen anlegen

 

Freiräumen, das eigene Kunstwerk,

von der Kunst und Freude erfahren

in des neuen Raumes Gunst

 

Freiräumen von

überkommenen Träumen,

verlieren des Wollens Ballast

 

Spüren die Verbundenheit in Lippen,

spüren die Getrenntheit im Wort

 

Die Orte erörtern

freiräumen von Vorurteilen

nur das Unheile kann heilen

 

Nach Wärme zittern,

das Gefälle sichtbar machen,

nahe an den Gittern

 

Freiräumen vermüllter Räume,

der Räumlichkeit wegen ohne

den Verursacher mit Flüchen zu belegen

 

Freiräumen von bessesenen Orten,

die dank liebevollen Worten,

längst wieder frei geworden sind

 

Freiräumen unter Lindenbäumen

auf achteckigen Bänken

dem achtfachen Pfade gedenken

 

Es ist erwachen und kein Traum

Freiräumen weht Freude in den Raum

 

Daniel Baz 08.10.18

 

DSC03767

Advertisements

Author: farounfirewater

Ich bin der singende tanzende Aufwind der neuen Welt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s