Vor dem Münster liegen geblieben

Ideen und Einstellungen für eine gesunde Zukunft

DSC03503

Um 15 Uhr trafen sich Menschen aus Ulm und Umgebung um ihre Verbundenheit mit dem Hambacher Wald, der nachhaltigen Energiewende und den den Wald besetzenden Menschen dort kundzutun. Die autonome Gruppe Kollektiv 26 hatte zu im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages zu einem Solidaritäts-Bild eingeladen(siehe link).Danach hieß es, dass man seinen Energiespaziergang nicht mit Plakat machen dürfe, da dieser anders als die Demonstration auf dem Münsterplatz nicht im Vorhinein angemeldet gewesen sei. Ein erfahrener Antiatomaktivist lobte das  deutsche Versammlungsrecht als mancher Spontane sich begann über die Herrschaft die Vergangenheit über die Gegenwart und Zukunft zu mokieren. Auch der Immobilienmarkt lässt immer mehr junge Leute über andere Lebensformen nachdenken, Leander will in einen Bauwagen ziehen, der gut in seinen selbst beackerten Garten passen würde. Andere die, mag es wegen der Auflagen, mag es wegen des guten Sonneneinfallswinkels gewesen sein, hier vor dem Münster, liegen blieben, dachten über andere immobile Wohnformen nach.

Lebensformen in die das Leben passt

Sie wollen einen Hausverein gründen, welcher mit der Hilfe des Freiburger Mietshäusersydikates das gekaufte Haus dem Immobilienmarkt entzieht.Und das gehe so, meint Sandro, es werde eine GmbH gegründet, die zu gleichen Teilen aus Mietshäusersyndikat und Hausverein bestehe, so dass es sehr unwahrscheinlich sei, dass einer die Mehrheit erlange um das Haus zu verkaufen. Auch eine Kooperative für solidarische Landwirtschaft gebe es hier. Der Informatiker sieht vieles an der Digitalisierung mit Vorbehalten. An seiner Uni meine man, man können alles mit technischen Tools lösen.Viele die wie er täglich 10-12 Stunden am PC säßen, wissen danach gar nicht mehr was sie machen sollten.Heute fragt man google, was man machen soll. Morgen sagt dir google was du machen sollst.Digitalisierung brauche Mitbestimmung, denn die Arroganz der großen IT-Firmen sei groß.Hier sind sie sich nahe, hören sich gegenseitig ihre Probleme an und Essen Eis. Einige wollen am Samstag auch zur großen Solidemo beim Hambacher Wald fahren. Die bisher georderten Busse des BUND , sind schon voll. Die Mitarbeiter des Bundes für Umwelt und Naturschutz arbeiten aber gerade daran weitere zu mieten.

DSC03509
Wie viele solch liebe und entschlossene Waldschützer und Waldschützerinnen wohl dem Kampf um die Energiewende beistehen werden?

 

Links:

Soli-Pichttp://kollektiv26.blogsport.de/

Mietshäusersyndikat-Freiburg: https://www.syndikat.org/de/

Digitaliserung von Unten in Ulmhttp://verschwoerhaus.de/

Verbindung zum Hambacher Wald und Bussen zu der zentralen Demo am Samstag den 06.10:

https://www.bund.net/

 

Advertisements

Author: farounfirewater

Ich bin der singende tanzende Aufwind der neuen Welt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s