Feierzeichen statt Frühlingszeichen

DSC00291
Männer mit verlängerbaren Minimotorsägen sorgten heute im Gestrüpp der Bäume Heroldstatt´s für Ihre Sicherheit vor Dingen von Oben

 

Weshalb  in der Sontheimer Ortsmitte Bäume ausgeschnitten wurden

Heute ist der 20.03 der Tag des astronomischen Frühlingsanfangs, aber wie eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, so macht ein astronomischer Frühlingsanfang noch keinen Frühling. Mittlerweile bin ich schon wie die Narren, welche den Winter auszutreiben versuchen. Ein Anblick heute Mittag lies mir mein nach Frühlingzeichen auspähendes Auge ins Herz rutschen. Gemeindearbeiter schnitten auf dem Platz bei der alten Hühle neben dem Backhaus, in der alten Ortsmitte, Bäume aus. Das ist doch ein Frühlingszeichen, dachte ich. Als ich mich mit einer Kamera bewaffnete um spontan den sich zeigenden Frühling größer zuschreiben bekam ich von einem Gemeindearbeiter ein Dementi. “Das Ausschneiden der Bäume hat mit dem Frühling nichts zu tun”, erwiderte er meine Nachfrage nach dem Grund der Schneiderei. Bäume schneide man im Februar zurück, ui, eine unangenehme Vorstellung bei eis. Und außerdem sei es nur bis Anfang März gestattet Bäume auszuschneiden. Warum?

Lebensraum gegen Lebensraum

Weil die Vögel dort ab März ihren Lebensraum hätten, welcher durch das unzeitige Ausschneiden gefährdet werden könnte.Die Ausschneideaktion der Gemeinde werde aufgrund der Verkehrssicherungspflicht im öffentlichen Raum auch noch zu diesem späten Datum durchgeführt. Denn die Sicherheit von Personen vor herabstürzenden Ästen gehe vor dem Vogelschutz. Bei soviel unerwarteten Informationen konnte ich mich nur die schönen Maschinen  bedanken.  Und eingedenkt des Sontheimer Backhaushocks bei dem am 22.-24.06.18 bei der Geburtstagsparty des Sontheimer Musikvereins zum Neunzigsten jetzt wohl niemand einen Ast auf den Kopf bekommt, weckte die wenig frühlingshafte Aktion im Schnee doch wenigstens Vorfreude auf den Sommer. So wie ich unser Wetter kenne, ist es durchaus in der Lage mal eine Jahreszeit zu überspringen.

DSC00292
Das und noch ein paar Fuhren Baumschnitt mehr wäre ihnen ohne die Arbeit der Gemeindearbeiter Heroldstatt´s vielleicht beim Feiern bis die Bäume wackeln auf dem Jubiläumshock 2018 in Sontheims ehrwüriger alter Ortsmitte auf den Kopf gefallen
Advertisements

Author: farounfirewater

Ich bin der singende tanzende Aufwind der neuen Welt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s